Wir stellen uns vor.

Kompetenzreihe "Arbeitsmarkt“ mit Themen zu neuen Angeboten

15.09.2022

Reger Austausch zwischen den Kosten-/Leistungsträgern und Assessment-Mitarbeitern des BFW.

„Rehabilitanden nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren hat höchste Priorität.“

Diese Aussage ist das Ziel unseres täglichen Handelns und aller Aktivitäten, die im Zusammenhang mit der Schaffung neuer Angebote in Verbindung stehen. Doch worauf beruhen unsere Neuentwicklungen? Darüber haben wir am 14.09.2022 die Reha-Berater*innen verschiedener Kosten-Träger in Seelingstädt informiert und diskutiert!

Dass es einen regen Austausch an diesem Tag geben würde, wurde bereits während der Begrüßung durch die Geschäftsführerin Frau Dr. Heinelt klar. Alle Gäste hatten sich im Vorfeld sehr gut auf die Veranstaltung vorbereitet und stellten ihrerseits Kernfragen zum Thema.

Janet Gruner, als Leiterin Kundenservice Unternehmen, präsentierte erkenntnisreiche Umfragen aus der Thüringer Wirtschaft zum Fachkräftebedarf, Quereinsteigern und der Forderung der Unternehmen nach spezifischen Kurzzeitqualifizierungen zukünftiger Arbeitnehmer. Die Quintessenz lautet: Der Fachkräftemangel in Thüringen wird bis zum Jahr 2030 um 20 % steigen und Teilqualifizierungen rücken weiter in den Fokus. Auch hier haben alle Gäste eigene Erfahrungen eingebracht. Der Bogen war also gespannt und bot eine perfekte Überleitung zum nächsten Schwerpunkt: „Neues Leistungsportfolio 2023“.

Wie das BFW die Erkenntnisse in die Praxis umsetzt, konnte Marion Bretschneider; Leiterin des Kundenservice Kostenträger, darlegen. Wirtschaftlich bedarfsgerechte Teilqualifikationen im kaufmännischen und IT-Sektor sowie dem Elektronik- und Qualitätsbereich wurden von den Kostenträgern als wichtig und bedarfsgerecht für ihre Versicherten eingeschätzt. Das wurde auch in einer abschließenden Befragung deutlich. Die Innovationen des BFW wurden als marktnah und zukunftsorientiert bewertet.

Am Nachmittag wurde die Corona-Pandemie und deren Auswirkung auf die Rehabilitanden in den Fokus genommen. Hier berichteten Anja Hässelbarth (Reha-und Integrationsmanagement) und Uwe Beyse (RehaAssessment) über das veränderte Verhalten der Teilnehmer während der Pandemie. Auf der einen Seite wurden die digitalen Kompetenzen der Teilnehmer enorm entwickelt und gestärkt, auf der anderen litten sie unter Vereinsamung und dem Verlust des direkten Kontaktes zu den Mitarbeitenden der verschiedenen Professionen und den anderen Teilnehmern. Mara Hölperl (Centerleiterin Integrationsplanung, Steuerung und Gesundheitsmanagement) berichtete zudem, über die angepassten Besonderen Hilfen in Bezug auf die neue gesundheitliche Situation der Teilnehmer.

Nach einer kurzen „Entspannungsrunde“ traten Gäste und Mitarbeiter in eine regen Austausch zu den Themen des Tages, mit dem Fazit, dass das BFW auf einem guten Weg ist neue Leistungen arbeitsmarktnah und bedarfsgerecht zu entwickeln und umzusetzen.

Die Veranstaltung war die dritte Kompetenzreihe Arbeitsmarkt 2022, die sich mit den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes auseinandersetzt. Am 30. November wird findet der Abschluss des Jahres mit dem Thema: „Wandel: Weit gekommen – das digitale BFW Thüringen hautnah erleben.“


Zentraler Ansprechpartner

036608 7240

Termine

    Info-Tag in Seelingstädt! 9:00 - 13:00 Uhr Fr. Heyde / Fr. Heinicke Telefon: 036608 7-0 E-Mail: info-tag@bfw-thueringen.de
    11. November 2022

    Info-Tag im Regional-Center in Erfurt! 10:00 - 11:30 Uhr Fr. Kehl Telefon 0361 4170754 E-Mail rc-erfurt@bfw-thueringen.de
    11. November 2022

    Info-Tag im Regional-Center Eisenach! 10:00 - 12:30 Uhr Fr. Kiep Telefon: 03691 8833562 E-Mail: rc-eisenach@bfw-thueringen.de
    11. November 2022